Historische Wertpapiere, noch bis zum 28.12.2019 zu erwerben

Die Wolfenbütteler Fa. Benecke & Rehse handelt mit Historischen Wertpapieren; darunter befindet sich auch diese 1899 in Frankreich entworfene Aktie der CHEMIN DE FER von Djibouti nach Addis Abeba. Damals konnte sie für FF 5000 erworben werden. Jetzt fanden 50 originale Exemplare ihren Weg zurück nach Äthiopien. Domprediger em. Joachim Hempel erhielt sie zuhause in Kommission, um sie hier für € 50 zu verkaufen, wovon € 25 eine Spende zugunsten der GERMAN CHURCH SCHOOL waren.

5 Exemplare sind noch verfügbar bis 28. Dezember 2019   im Pfarramt

Artikel über die GCS in „Die Stiftung – Magazin für Stiftungswesen und Philanthropie“

Zwei Bundesminister besuchen die German Church School in Addis Abeba

Bundesentwicklungsminister Dr. Gerhard Müller und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil haben sich bei ihrem kürzlichen Besuch in Addis Abeba vom amtierenden Pfarrer der Evangelischen Gemeinde Deutscher Sprache in Äthiopien, Domprediger em Joachim Hempel, über das Schulprojekt der Deutschen Kirche informieren lassen. Besonderes Interesse fand dabei die Inklusion blinder und behinderter Schüler von Klasse 1 an. „Förderungs- und unterstützungswürdig“ hieß es unisono.

Dezember 2019 Addis Abeba

Vorsitzende von Melkam-Edil e.V.

Im Kirchgarten nach dem Gottesdienst trafen sich am 2. Advent die bisherigen Vorsitzenden von MELKAM-EDIL e.V. unserem Förderverein der German Church School:  Georg Kirschner, Gründungsvorsitzender, Barbara Reske, amtierende Vorsitzende und Joachim Hempel, Interimsvorsitzender. ME der starke Partner in Deutschland s.a. www.melkam-edil.de

Schweizer Botschafter Daniel Hunn besucht die GCS und bietet Unterstützung an.